„Lupenrein“ - das ist die Bezeichnung für die höchste
Reinheitsstufe. Das heißt: Selbst bei 10-facher Ver-größerung
durch die Lupe, kann der Fachmann
keinerlei Einschlüsse finden.

Bei stärkerer Vergrößerung würde man übrigens in fast jedem Diamanten innere Merkmale entdecken können. Einschlüsse bzw. innere Merkmale sind Mineralspuren oder Risse im Diamantenkristall, die man eigentlich
nicht als Fehler betrachten kann.

Sie entstehen auf natürliche Art und Weise und beein-flussen mitunter dann auch den Wert eines Diamanten. Da sie mit bloßem Auge meist nicht sichtbar sind, beein-trächtigen sie auch nicht die faszinierende Schönheit und die Brillanz eines Diamanten.

Die Reinheitsbewertung wird ebenso in feinen Ab-stufungen vorgenommen. Auch hier werden die internationalen Richtlinien von den weltweit anerkannten gemmologischen Instituten eingehalten.

Brillanten kauft man nur mit Expertisen von

     

Andere Expertisen sind weltweit kein Standard
und bieten keinerlei Garantie beim Wiederverkauf. Oftmals entsprechen die Daten solcher Expertisen nicht der Realität, was teilweise zu erheblichen finanziellen Verlusten führen kann.